Thorsten Ebermann

RechtsanwaltFachanwalt für MedizinrechtFachanwalt für Strafrecht Partner

Schwerpunkte

Medizin- und Wirtschaftsstrafrecht Strafverteidigung Healthcare Compliance Interne Untersuchungen Compliance-Managementsysteme Cybercrime/IT-Strafrecht Krisen- und Kommunikationsmanagement
Thorsten Ebermann berät und verteidigt Personen und Unternehmen im Medizinstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Vermögensdelikten (u.a. Betrug, Untreue), Korruption sowie auf Tötungs- und Körperverletzungsdelikten. Ein weiterer Fokus ist die Ausgestaltung und Implementierung von Compliance-Management- sowie Hinweisgeberschutzsystemen, Durchführung Interner Untersuchungen sowie die strafrechtliche Unternehmens- und Organhaftung. Zu seinen Mandanten zählen Einrichtungen des Gesundheitssektors (u.a. Kliniken, Medizinische Versorgungszentren, Labore, Praxen, Pflegedienste), Unternehmen und Verbände aus dem Health-Care Bereich sowie mittelständische Unternehmen der Privatwirtschaft. JUVE weist ihn als „branchenerfahrenen Strafverteidiger“ aus. Thorsten Ebermann publiziert in einschlägiger Fachliteratur, hält bundesweit Vorträge. Außerdem ist er Syndikusanwalt und Geschäftsführer des Bundesverbandes Niedergelassener Kardiologen (BNK) e.V..

Lebenslauf

1998 – 2003
Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Ludwig-Maximilians-Universität
2004 – 2006
Referendariat in München und Los Angeles
2006 – 2009
Rechtsanwalt bei Ehlers, Ehlers & Partner Rechtsanwälte, München
2010 – 2019
Partner bei Ratajczak & Partner Rechtsanwälte, München
Seit 2020
Partner bei GNP Rechtsanwälte, München

Mitgliedschaften und Aktivitäten

Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV)
Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. (DAV)
Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. (DAV)
DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG

Auszeichnungen

Handelsblatt - Best Lawyers | „Deutschlands beste Anwälte“ (2021 - 2023) Gesundheitsrecht

Publikationen

Erste individuelle Prüfungen durch Sozialgerichte: Honorarkooperationsarztverträge doch noch nicht am Ende?! (zusammen mit Hendrik Schneider). Der Krankenhaus-JUSTIZIAR 3/2021, S. 82. f.
Kommentierung der Korruptionsdelikte (§§ 299 ff. und 331 ff. StGB). Saalfrank (Hrsg.), Handbuch des Medizin- und Gesundheitsrecht, Stuttgart, Gesamtwerk mit 9. Aktualisierungslieferung, 2020
Strafbarkeitsrisiko Vorenthalten von Arbeitsentgelt (§ 266a StGB) – Strafrechtliche Konsequenzen der BSG-Entscheidung zu Honorarärzten (zusammen mit Hendrik Schneider und Volker Ettwig). Der Krankenhaus-JUSTIZIAR 4/2019, S. 113 ff.

Unsere Rechtsanwälte

Dr. Daniel Geiger
Dr. Gerhard Nitz
Dr. Jörn Grotjahn
Thorsten Ebermann
Till Sebastian Wipperfürth
Dr. Philipp Kircher
Wilma-Christine Schäfer
Prof. Dr. Michael Lindemann
Zu den Personen